JAHRESRÜCKBLICK 2003

02.01.2003:
Queen werden für die Aufnahme in die „Songwriter´s Hall Of Fame“ nominiert.

06.01.2003:
Die DVD Version von Brian May´s Video „Star Licks – Master Session“ erscheint
in England.

07.01.2003:
Die CD „The Queen Symphony“ wird in den USA veröffentlicht.

17.01.2003:
Das Nelson Mandela Benefiz Konzert in Südafrika / Kapstadt, bei welchem Queen am 02.02.2003 live spielen sollten, wird aus organisatorischen Gründen abgesagt.

18.01.2003:
Brian May bringt seinen „Deacy VOX Amplifer“ auf den Markt.

26.01.2003:
Styx spielen beim Super Bowl in San Diego Coverversionen von „We Will Rock You“ und „We Are The Champions“.

27.01.2003:
Das Promo Video der Queen + Vanguard Version von „Flash“ wird erstmals gezeigt.

30.01.2003:
Liza Minnelli bekommt von Brian May und Roger Taylor im Londoner Dorchester Hotel den „AIDS Hero Award“ für ihr Engagement überreicht.

03.02.2003:
Lisa Stansfield veröffentlicht die CD/DVD „Biography - The Greatest Hits", mit "These Are The Days Of Our Lives" vom Freddie Mercury Tribute Concert.

04.02.2003:
„We Will Rock You – The Musical“ gewinnt in London die "Theatregoers Choice Awards" in allen 5 Kategorien, in welchen das Musical nominiert war.

10.02.2003:
Der Techno Remix von „Flash“ wird als „The Official Club Mixes“ von Queen + Vanguard im deutschsprachigen Raum veröffentlicht.

25.02.2003:
Brian May, Roger Taylor und Ben Elton geben in Madrid eine Presskonferenz um die spanische Produktion des WWRY Musical den Medien vorzustellen.

03.03.2003:
Das am 06.11.2002 in London aufgenommene World Premiere Concert der Queen Symphony wird als DVD veröffentlicht.

06.03.2003:
Brian May und Roger Taylor nehmen mit Dave Stewart in Kapstadt neue Songs für ein Nelson Mandela HIV/AIDS Benefiz Album auf.

13.03.2003:
Brian May, Roger Taylor und Ben Elton geben in Melbourne eine Pressekonferenz um die australische Produktion des WWRY Musical zu promoten.

17.03.2003:
Der Remix von „Flash“ von Queen + Vanguard wird in England veröffentlicht.

24.03.2003:
Die Kurzfilme der britischen Filmindustrie „Made In Heaven – The Films“ erscheinen in England als DVD mit „WWRY – The Making Of The Musical“ als Bonusmaterial.

24.03.2003:
Neue Remixe von „Flash“ werden als „More Official Club Mixes – Limited Directors Edition“ im deutschsprachigen Raum als limitierte CD veröffentlicht.

24.03.2003:
„Maximum Queen“ – eine Audiobiographie mit Interviews und Kommentaren von
Queen kommt in England als CD auf den Markt.

07.04.2003:
Die deutsche Hardrock Band Helloween veröffentlicht die CD Single „Just A Little Sign“ mit einer Coverversion von „Sheer Heart Attack“.

22.04.2003:
Die Yardbirds veröffentlichen nach 35 Jahren mit „Birdland“ ein neues Album.
Brian May spielt bei dem Song „Mr. You´re A Better Man Than I“.

29.04.2003:
„The Game“ erscheint in den USA als DVD-Audio neu remixed im DTS 5.1 Surround Sound.

05.05.2003:
Der von Kindern gesungene „We Will Rock You“ Remix von „kcpk“ aus der Evian Werbung erscheint in Frankreich als CD Single.

05.05.2003:
Die Originalversionen von „We Will Rock You / We Are The Champions“ werden in Frankreich als CD Single wiederveröffentlicht.

05.05.2003
Die CD "The Well´s On Fire" von Procol Harum wird veröffentlicht. Roger Taylor singt Backing Vocals bei der Nummer "Shadow Boxed".

12.05.2003:
Brian May ist mit Tim Staffell im Studio um für dessen neues Album "aMIGO" die Smile Songs "Earth" und "Doing Alright" neu aufzunehmen.

14.05.2003:
„WWRY – The Musical“ läuft seit einem Jahr vor ausverkauftem Haus und Standing Ovations im Dominion Theatre.

14.05.2003:
Im Old Billingsgate Market, London spielt die Roger Taylor Band mit Brian May, Bob Geldof, Chris Thompson und Roy Wood ein ARK Charity Concert.

15.05.2003:
Maurice Bejart´s „Ballet For Life“ wird bis zum 28.05.2003 im Theater des Westens in Berlin aufgeführt.

19.05.2003:
Die Multimedia-Lasershow „Queen – Heaven“ in Jena feiert den 50.000 Besucher.
Seit Beginn am 09.11.2002 sind sämtliche Vorstellungen ausverkauft.

20.05.2003:
In Madrid findet eine Pressekonferenz für das WWRY Musical statt.

26.05.2003:
Die Neuauflage der WWRY Musical Cast CD erscheint in England mit einem Liveshot von Tony Vincent am Cover.

27.05.2003:
Das „Pavarotti & Friends S.O.S. Iraq“ Konzert findet in Modena statt. Queen sind
die Abräumer des Abends. Höhepunkt: Too Much Love Will Kill You mit Pavarotti.

27.05.2003:
Brian May nimmt mit Zucchero in einem Studio in Bologna Songs für dessen neues
Album auf.

09.06.2003:
„Live At Wembley Stadium“ wird als DVD mit dem kompletten Konzert vom 12.07.1986 und umfangreichem Bonusmaterial veröffentlicht.

09.06.2003:
Die Doppel CD „Live At Wembley `86“ wird anlässlich des DVD Release mit abweichendem Backcover wiederveröffentlicht.

10.06.2003:
Die Queen Symphony wird beim Izmir Festival in der Türkei vor 4.500 begeisterten Leuten aufgeführt.

12.06.2003:
Queen werden in New York offiziell in die Songwriter´s Hall Of Fame aufge-nommen. Queen spielen live mit der Country Sängerin Wynonna Judd.

15.06.2003:
Eine 8 Meter hohe Statue von Freddie Mercury wird am Vordach des Dominion Theatre in London als neues Wahrzeichen der Musicalszene aufgestellt.

18.06.2003:
Die offizielle Jubiläumsfeier für 1 Jahr WWRY findet im Dominion Theatre statt.
Im Foyer ist die Freddie Mercury Fotoausstellung zu besichtigen.

23.06.2003:
Die DVD „We Are The Champions – Final Live In Japan“ (Konzert vom 11.05.1985 im Yoyogi National Stadium in Tokio) wird in Brasilien veröffentlicht.

24.06.2003:
Brian May und Roger Taylor spielen eine neue Version von "No-One But You" im Studio ein. Die Lead Vocals singt Kerry Ellis (Meat aus der UK WWRY Cast). Eine spanischsprachige Version mit Eva-Marie Castellano (Madrid Cast) folgt.

30.06.2003:
Bei den "Special Olympics" 2005 in Nagano/Japan werden als offizielle Hymnen "Teo Torriatte" und "We Are The Champions" verwendet.

04.07.2003:
Robbie Williams startet seine „Escapology Tour“ in Wien und spielt „We Will Rock You“ und „We Are The Champions“.

06.07.2003:
Die erste Queen Single „Keep Yourself Alive“ wird vor 30 Jahren veröffentlicht.

13.07.2003:
Das erste Album „Queen I“ feiert seinen 30. Jahrestag.

14.07.2003:
„We Will Rock You“ wird mit dem Titel „Das Original!“ in Deutschland als CD Single wiederveröffentlicht. Auch in Frankreich und Belgien erscheint dieser Re-Release.

15.07.2003:
Brian May und Roger Taylor nehmen mit John Farnham eine neue Version von
„We Will Rock You“ für den Rugby World Cup in Australien auf.

18.07.2003:
Tim Staffell veröffentlicht online das Album „aMIGO“. Brian May singt und spielt bei neuen Versionen von „Earth“ und „Doing Alright“.

19.07.2003:
Brian May feiert seinen 56. Geburtstag.

26.07.2003:
Roger Taylor feiert seinen 54. Geburtstag.

28.07.2003:
Der „We Will Rock You“ Remix von „kcpk“ aus der Evian Werbung wird im deutschsprachigen Raum veröffentlicht.

07.08.2003:
WWRY-The Musical feiert seine triumphale Premiere in Melbourne. Brian May und Roger Taylor spielen bei der Aftershow Party Songs von Led Zeppelin.

18.08.2003:
Das englische Magazin "Guitarist" erscheint mit einer CD-ROM mit dem Video „Using Delays“ von Brian May, in welchem er seine Gitarrentricks zeigt und erklärt.

19.08.2003:
John Deacon feiert seinen 52. Geburtstag.

19.08.2003:
In den USA wird die CD „Live At Wembley Stadium“ mit 4 Bonustracks und neugestaltetem Booklet veröffentlicht.

21.08.2003:
Bei der Verleihung der diesjährigen DVD-Awards gewinnt "The Game" die
Kategorie als beste DVD-Audio.

22.08.2003:
Die DVD „Live At Wembley Stadium“ ist auf Platz 1 der DVD Charts in Österreich.

25.08.2003:
EMI Korea veröffentlicht offiziell die Doppel DVD „The Freddie Mercury Tribute Concert“.

25.08.2003:
Der „We Will Rock You“ Remix von „kcpk“ aus der Evian Werbung wird in Deutschland mit einem neuen Cover („Waterboy“) wiederveröffentlicht.

27.08.2003:
Macy Gray veröffentlicht auf ihrem Album „The Trouble With Being Myself“ in Japan eine Coverversion von „We Will Rock You“.
30.08.2003:
Bei der Internationalen Funkausstellung in Berlin gewinnt „Live At Wembley Stadium“ den „European Music DVD-Award“ in der Kategorie „Beste Live DVD“.

31.08.2003:
Die Queen + John Farnham Version von „We Will Rock You“ hat im australischen Radio Weltpremiere.

01.09.2003:
Roger Taylor ist mit Treana Morris im Studio um einen Song für das Nelson Mandela Album aufzunehmen.

04./05.09.2003:
In Sydney/Australien wird die Queen Symphony vom Sydney Symphony Orchestra im Opera House aufgeführt.

05.09.2003:
Freddie Mercury hätte seinen 57. Geburtstag gefeiert.

05.09.2003:
Brian May ist mit Kerry Ellis im Studio um einen Song für ihr Debüt Album aufzunehmen.

07.09.2003:
Members der englischen WWRY Cast spielen einen Benefiz Gig für HIV / AIDS
Projekte im Covent Garden.

08.09.2003:
Die CD „Live Killers“ wird digital remastered als „Slimline Edition“ in UK und Europa wiederveröffentlicht.

08.09.2003:
Die „Australian Edition“ der WWRY Cast CD wird in Australien mit dem Bonus Track „Another One Bites The Dust“ von Queen + Annie Crummer veröffentlicht.

15.09.2003:
Die DVD-Audio Version von „The Game“ wird in Australien veröffentlicht.

16.09.2003:
Brian May und Roger Taylor arbeiten gemeinsam mit Dave Stewart an neuen
Songs für das Nelson Mandela AIDS in Africa Project.

18.09.2003:
Im Londoner Dominion Theatre findet die 500. Vorstellung des WWRY Musicals statt.

18.09.2003:
WWRY – The Musical ist für die Theatre Awards in 3 Kategorien nominiert: Bestes Musical, Mark Fisher und Willie Williams für bestes Design, Dominion Theatre als beste Location.

22.09.2003:
Für WWRY – The Musical wird im Dominion Theatre das 1.000.000 Ticket von Brian May verkauft.

22.09.2003:
Die remastered Version von „Live Killers“ erscheint in Australien.

23. –25.09.2003:
Brian May und Roger Taylor filmen in Rom einen TV-Werbespot für Pepsi. Eine neue Version von „We Will Rock You“ wird dafür mit Britney Spears, Pink und Beyonce aufgenommen.

25.09.2003:
Verkaufsstart des Fotobuches „Killer Queen“ The Official Limited Edition des Fotographen Mick Rock mit unveröffentlichtem Fotomaterial von 1973 bis 1976.

26.09.2003:
Bei den Capitol Records Awards gewinnen Queen den „Legendary Group Award“ und „WWRY – The Musical“ die Kategorie „Performance Of The Year“.

29.09.2003:
In Australien wird „True Colours – World In Union“ das offizielle Rugby World Cup Album mit „We Will Rock You“ von Queen + John Farnham veröffentlicht.

29.09.2003:
„The Game“ wird als DVD-Audio im DTS 5.1 Surround Sound veröffentlicht.

29.09.2003:
Robbie Williams veröffentlicht die CD „Live Summer 2003“ mit seiner Version von
„We Will Rock You“.

29.09.2003:
Die CD „Kids Will Rock You“ wird veröffentlicht. Die von Spike Edney und Joshua
J. McCrae produzierten Coverversionen wurden in Roger Taylor´s Studio eingespielt.

01.10.2003:
Standing Ovations auch in Madrid. Die ersten Previews des Musicals werden im Teatro Calderón gezeigt.10.10.2003:
Die Eröffnungsfeier des Rugby World Cup findet in Australien statt. Die offizielle Hymne des Sportevents ist „We Will Rock You“ von Queen + John Farnham.

12.10.2003:
Brian May tritt in der Comedy/Comic TV Show „Cruzy Raya Show“ in Madrid auf.

13.10.2003:
In England wird „True Colours – World In Union“ mit „We Will Rock You“ von Queen + John Farnham mit abweichendem Cover veröffentlicht.

14.10.2003:
In der englischen WWRY Cast übernimmt Mig Ayesa die Rolle des Gallileo anstelle von Tony Vincent.

16.10.2003:
Brian May nimmt in Madrid nochmals „Solo Por Ti“ („No-One But You“) mit
Eva-Maria in einer Orchesterversion auf.

20.10.2003:
John Farnham veröffentlicht in Australien die Doppel CD „One Voice – Greatest Hits“ mit „We Will Rock You“.

21.10.2003:
In London findet eine von Nelson Mandela einberufene Pressekonferenz statt, bei welcher die Details des „46664 – Give A Minute Of Your Life To Stop AIDS“ Projektes vorgestellt werden.

22.10.2003:
Roger Taylor und Dave Stewart geben für die BBC ein TV-Interview, in welchem sie das „46664“ Projekt vorstellen.

27.10.2003:
„One Voice – Greatest Hits“ von John Farnham erscheint in England.

29.10.2003:
David Bowie spielt in der Wiener Stadthalle „Under Pressure“. Den Vocalpart von Freddie Mercury übernimmt die Bassistin Gail Ann Dorsey.

31.10.2003:
Roger Taylor beantwortet in einem Live Webchat Fragen über die „46664 – Give A Minute Of Your Life To Stop AIDS“ Initiative.

31.10.2003:
Brian May spielt als Guest Star von Def Leppard im Londoner Hammersmith Apollo „Tie Your Mother Down“.

01.11.2003:
Brian May und die komplette WWRY Cast empfängt den A.Q.F.C.V. backstage nach der Preview des Musicals im Teatro Calderón in Madrid.

02.11.2003:
Jeff Scott Soto spielt bei der spanischen Fan Club Party einen Queen Tribute Gig.

03.11.2003:
Das „We Will Rock You“ Musical setzt seinen weltweiten Siegeszug in Spanien fort. In Madrid hat die spanische Version im Teatro Calderón seine triumphale Premiere. 03.11.2003:
Die Doppel DVD „Greatest Video Hits Vol. 2“ wird mit umfangreichem Bonus- material veröffentlicht und ist schon am Erscheinungstag die Nummer 1 in England.

03.11.2003:
Der TV-Werbespot zur DVD „Greatest Video Hits Vol. 2“, in welchem Queen in einem DVD-Shop ausschließlich GVH2 DVDs verkaufen, hat in UK TV Premiere.

03.11.2003:
Zur Bewerbung der DVD „Greatest Video Hits Vol. 2“ wird eine „A Kind Of Magic / Radio GaGa“ Promo CD an die europäischen Radiostationen verteilt.

03.11.2003:
Members der australischen WWRY Cast spielen einen Benefiz Gig für HIV / AIDS
Projekte mit dem Titel „Hats Off“ im National Theatre in Melbourne.

05.11.2003:
Roger Taylor gibt der BBC2 ein Interview über das Nelson Mandela Projekt.

05.11.2003:
Mick Rock präsentiert in einer Fotoausstellung in der Blink Gallery in London seine Queen Fotos. Die Ausstellung ist ein Monat lang zu besichtigen.

06.11.2003:
Der Dave Stewart / Anastacia / Queen Song „Amandla“ steht auf der „46664“ website zum download bereit.

08.11.2003:
Die Queen Symphony von Tolga Kashif wird von den Northern Scottish Philharmonica in Dundee / Schottland aufgeführt.

10.11.2003:
Brian May spielt beim „We Will Rock You“ Musical im Londoner Dominion Theatre
gemeinsam mit der WWRY Band.

12.11.2003:
Brian May dreht einen TV-Werbespot für das „The Best Air Guitar Album In The World Ever .... Vol. 3“ mit Musiker von The Darkness.

13.11.2003:
Brian May ist mit der jungen Künstlerin Vicki Moore im Studio um mit ihr gemeinsam an einem Song zu arbeiten.

13.11.2003:
Roger Taylor gibt in der David Jenson Radio Show ein Interview für Capital Gold über das „46664“ Projekt und der Song „Invincible Hope“ feiert seine Radiopremiere.

14.11.2003:
Brian May nimmt in einem Live Webchat zu der „46664 – Give A Minute Of Your Life To Stop AIDS“ Initiative Stellung.

15.11.2003:
Tony Vincent hat seinen letzten Auftritt im Dominion Theatre. Brian May und Ben Elton verabschieden ihn nach der Aufführung auf der Bühne.

17.11.2003:
Die „Killer Queen“ der australischen WWRY Cast, Annie Crummer, veröffentlicht „Another One Bites The Dust“. Der Singlerelease ist derzeit auf New Zealand limitiert.

17.11.2003:
Motörhead veröffentlichen mit der Doppel CD „Live At Brixton Academy“ das komplette Konzert mit Brian May als Gaststar vom 22.10.2000.

18.11.2003:
Michael Kamen stirbt in einem Londoner Krankenhaus an Multipler Sklerose.

20.11.2003:
Brian May gibt in der David Jenson Radio Show ein Telefoninterview für Capital Gold über das „46664“ Projekt und der Song „The Call“ hat Radiopremiere.

19.11.2003:
Die DVD „Live At Wembley Stadium“ erreicht mit 50.000 verkauften Exemplaren
Platin Status in Deutschland.

19.11.2003:
Die DVD-Audio „The Game“ wird für den 2003 Surround Music Award in der Kategorie „Best Mix: Non-Orchestral“ nominiert.

19.11.2003:
Die DVD „Greatest Video Hits Vol. 2“ erscheint in Japan.

20.11.2003:
Der Queen + Nelson Mandela Song „Invincible Hope“ steht auf der „46664“ website zum download bereit.

21.11.2003:
Brian May, Roger Taylor und Dave Stewart landen in Kapstadt und geben eine Pressekonferenz.

23.11.2003:
Tony Vincent spielt als Gaststar „We Are The Champions“ und „Bohemian Rhapsody“ mit der spanischen WWRY Cast im Teatro Calderón in Madrid.

24.11.2003:
Vor 12 Jahren verlor Freddie Mercury seinen Kampf gegen AIDS.

24.11.2003:
Der 3. Teil des „The Best Air Guitar Album In The World Ever ....“ wird mit „Now I´m Here“ und „Have A Cigar“ (Brian May & Foo Fighters) in England veröffentlicht.

24.11.2003:
Robbie Williams veröffentlicht die Live DVD „What We Did Last Summer“ mit seiner Coverversion von „We Will Rock You“.

25.11.2003:
Die DVD „Greatest Video Hits Vol. 2“ wird in den USA veröffentlicht.

26.11.2003:
Queen proben live im Green Point Stadium ihren Set mit neuem Material
und Queen Classics.

27.11.2003:
In Kapstadt findet eine Fotosession mit Nelson Mandela und den Künstlern des „46664“ Konzerts statt.

28.11.2003:
Nelson Mandela gibt im Robben Island Gefängnis Interviews und steht für eine Fotosession zur Verfügung.

29.11.2003:
Das Nelson Mandela AIDS Benefiz Konzert „46664 - The Concert“ findet im Green
Point Stadium in Kapstadt statt. Weltweit sehen die Show 2 Billionen Menschen in 166 Ländern per TV und Internet.

01.12.2003:
Anläßlich des World AIDS Day steht die Liveversion von „Is This The World We Created?“ von Brian May + Andrea Corr sowie der komplette Queen Backkatalog zum digital download bereit. Die Einnahmen fließen dem Mercury Phoenix Trust zu.

04.12.2003:
Brian May stellt das Cover Artwork von Queen + Eva Maria vor und arbeitet an der Endversion von „No-One But You“ mit Kerry Ellis.

06.12.2003:
The Darkness spielen in der Londoner Brixton Academy unter Anwesenheit von Brian May eine Coverversion von „We Will Rock You“.

09.12.2003:
Brian May gibt ein Interview für BBC Radio 4´s „Front Row“ über das Thema
„2003 – The Year Of The Guitar“.

10.12.2003:
Brian May ist im Studio um die „Pepsi Version“ von „We Will Rock You“ mit Britney Spears, Pink und Beyonce abzumischen.

11.11.2003:
Brian May ist mit Vicki Moore im Studio um an dem Song „Last Trust“ zu arbeiten.

12.12.2003:
Queen, Ben Elton und Jim Beach haben ein Meeting in London um die Neuge-
staltung des WWRY Musicals in den neuen Spielstätten im nächsten Jahr zu besprechen.

12.12.2003:
In Los Angeles wird der 2003 Surround Music Award vergeben. „The Game“
(DTS Entertainment) gewinnt in der Kategorie „Best Mix: Non-Orchestral“.

15.12.2003:
Die DVD „Live At Wembley Stadium“ verkauft in Holland mehr als 100.000 Kopien und ist seit vier Monaten ununterbrochen Nummer 1 der „DVD Music Top 30“.

17.12.2003:
„The Game“ wird bei den Canadian Entertainment Networks Awards für die beste DVD-Audio nominiert.

17.12.2003:
„Greatest Video Hits Vol. 1“ wird bei den Canadian Entertainment Networks Awards für die beste Musik DVD nominiert.

20.12.2003:
In Frankreich wird die CD Single "Another One Bites The Dust / We Will Rock You" als Werbung für die Telefongesellschaft SFR veröffentlicht.

26.12.2003:
Der Vater von Freddie Mercury, Bomi Bulsara, stirbt nach langer Krankheit im
95. Lebensjahr.

31.12.2003:
Brian May besucht die letzte Aufführung des WWRY Musicals im Jahr 2003 im Dominion Theatre in London.

Zurück zum Index